Riskmanagement

Wir reduzieren und vermeiden kostenintensive Risiken

Fuhrparks bergen viele Risiken und Einsparpotenziale. Wichtig ist, die Risiken zu kennen und entsprechend einschätzen zu können sowie präventive Maßnahmen zu implementieren – von Fahrertrainings bis zu Assistenzsystemen. Ziel muss die Reduzierung und/oder Vermeidung von kostenintensiven Risiken sein, egal ob sie vom Menschen oder der Technik verursacht werden.

Bei uns, der CPM, steht ganz klar der Mensch im Fokus: Die Verletzung von Personen durch Unfälle ist eine der größten Gefahren im Fuhrpark. Hier ist es wichtig, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um Unfälle mit Personenschäden zu vermeiden. Daran schließt sich der Verlust des Fahrzeugs durch Unfälle oder auch Diebstähle an, also Vermögensschäden, die ebenfalls erhebliche Auswirkungen haben können.

Die Verantwortung, die unsere Kunden tragen, ist enorm. Unsere Beratung zielt demzufolge darauf ab, unsere Kunden soweit wie möglich abzusichern und zu entlasten, um die Risiken so gering wie möglich zu halten.

Im Zuge dessen bieten wir unseren Kunden sowohl Fahrer-, Fahrsicherheits- als auch Anti-Stress-Trainings an. Regelmäßige Führerscheinkontrollen sind eine weitere Möglichkeit, unsere Kunden beim Thema Risikomanagement zu unterstützen.

Selbstverständlich prüft die Car Professional Management außerdem, dass die regelmäßigen, zum Teil vom Hersteller vorgeschriebenen Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden. Ein Stichpunkt ist hier auch die jährliche UVV-Prüfung (Unfallverhütungsvorschrift), die von der Berufsgenossenschaft für gewerblich genutzte Fahrzeuge gefordert wird.

In der Zusammenarbeit mit den Versicherungen werden Auswertungstools und Reporting-Methoden immer aussagekräftiger. Diese Informationen werden genutzt, um entsprechende Anpassungen durchführen zu können. So werden Risiken kontinuierlich verringert. Hier spielen Technologien wie zum Beispiel Telematics eine entscheidende Rolle, mit denen unterschiedlichste Daten, die daraus generiert werden, sinnvoll ausgewertet und genutzt werden können.

Die Entwicklungen in Bezug auf autonomes Fahren beobachten wir sehr genau, auch sie haben Einfluss auf zukünftige Entwicklungen im Riskmanagement.

Rufen Sie uns an:
+ 49 40 53105-0